Dallmayr. Das Erbe einer Dynastie

Das lang ersehnte Finale der genussvollen Bestsellerreihe

seit November 2023 im Buchhandel

Penguin, Random House

ca. 496 Seiten. Paperback

12,99 € [D]/ 12,99 € [A]/ 19,- CHF

ISBN  978-3-641-27020-9

Dallmayr. Der Glanz einer neuen Ära

Die Fortsetzung des Bestseller Romans

seit November 2022 im Buchhandel

Penguin, Random House

544 Seiten. Paperback, Klappenbroschur

16,- € [D]/ 16,50 € [A]/ 22,50 CHF

ISBN  978-3-328-60223-1

Dallmayr. Der Traum vom schönen Leben

Auftakt der Saga

seit November 2021 im Buchhandel

Penguin, Random House

640 Seiten. Paperback, Klappenbroschur

15,- € [D]/ 15,50 € [A]/ 21,90 CHF

ISBN  978-3-328-60204-0

Zum Dahinschmelzen schön – die Saga um den legendären Aufstieg des Feinkostladens Dallmayr

München 1897. Anton und Therese Randlkofer führen den beliebten Feinkostladen Dallmayr in der Dienerstraße. Während die Gutsituierten erlesene Pralinen, honigsüße Früchte und exquisiten Kaffee probieren, träumen vor den prachtvoll dekorierten Schaufenstern die einfachen Bürger vom schönen Leben. Ein jeder möchte Kunde im Dallmayr sein. Doch dem glanzvollen Aufstieg des Familienunternehmens droht ein jähes Ende, als Patriarch Anton ganz unerwartet verstirbt. Schon wenige Tage später beginnt sein Bruder Max zu intrigieren, um das florierende Geschäft unrechtmäßig an sich zu reißen. Entschlossen, ihm das Feld nicht kampflos zu überlassen, setzt sich Therese an die Spitze des Unternehmens. Noch weiß sie nicht, dass auch in den eigenen vier Wänden Geheimnisse lauern …

 

Akribisch recherchiert, mitreißend geschrieben – Lisa Graf entführt ihre Leserinnen in diesem wunderschön ausgestatteten Paperback-Roman ins München der Jahrhundertwende. Perfekt zum Schwelgen und Genießen!

Spiegel Bestsellerliste Paperback
Platz 3 (KW 48/2021)

Cover Dallmayr - Der Traum vom schönen Leben

Hörbuch:

Buch kaufen:

Cover Dallmayr - Der Glanz einer neuen Ära

Zum Schwelgen und Genießen: Die erfolgreiche Saga um den legendären Aufstieg des Feinkostladens Dallmayr geht weiter!

München 1905. Mit ihrem Gespür für Delikatessen hat Therese Randlkofer Köstlichkeiten aus aller Welt nach Deutschland gebracht. Handverlesene Früchte von den Kanaren, feinster Blätterkrokant aus der Schweiz und goldgelber französischer Lavendelhonig zieren die Auslage des Dallmayr. Doch ihr missgünstiger Schwager und größter Kontrahent Max versteht sich darin, Zwietracht in der Familie zu säen – besonders bei ihren eigenen erwachsenen Kindern. Dabei bräuchte Therese deren Hilfe dringender denn je. Denn um das Unternehmen in die Zukunft zu führen, hat sie einen folgenschweren Entschluss gefasst. Einen Entschluss, der sie alles kosten könnte …

Akribisch recherchiert und mitreißend geschrieben – auch mit dem 2. Band der Reihe rund um den Feinkostladen Dallmayr entführt uns Bestsellerautorin Lisa Graf ins München der Jahrhundertwende. Ein liebevoll gestaltetes Paperback für noch mehr genussvolle Lesemomente!

Spiegel Bestsellerliste Paperback
Platz 1 (KW 48/22)

Hörbuch:

Buch kaufen:

4 Fragen an Lisa Graf

Auf die Glanzzeit des Dallmayr zu Beginn des neuen, des 20., Jahrhunderts. Therese Randlkofer erwirbt einen Gutshof bei Ismaning und betreibt dort eine eigene Geflügelzucht für ihr Geschäft in München. Schließlich erwirbt sie die beiden Nachbarhäuser in der Münchner Dienerstraße und baut das berühmte Dallmayr-Haus mit der gelben Fassade und den weißen Säulen, wie es heute noch dort steht und ganz Deutschland es aus der Dallmayr-Werbung kennt. Es wird 1912 eröffnet und stellt den Höhepunkt von Thereses Wirken als Unternehmerin dar.

Natürlich! Wir begegnen Therese und ihren beiden tüchtigen Söhnen Hermann und Paul sowie Tochter Elsa wieder, die nach dem Studium in der Schweiz geblieben ist und dort als Juristin ihren Lebensunterhalt selbst verdient. Ludwig hat seinen Traumberuf ergriffen und lebt als Chocolatier mit eigenem Geschäft in der südfranzösischen Schokoladenstadt Bayonne. Balbina lebt weiterhin mit dem Hotelier Krüger und ihrer Tochter Marie am Bodensee. Thereses Gegenspieler Max Randlkofer muss zähneknirschend zusehen, wie seine Kontrahentin mit dem Neubau des Feinschmecker-Tempels in der Dienerstraße den Gipfel ihres Erfolgs erreicht.

Die Menschen setzen große Hoffnungen in das neue Jahrhundert. Es ist eine Zeit des Friedens, der gesellschaftlichen, technischen, wissenschaftlichen Entwicklungen. Die Elektrifizierung der Stadt – Straßenbeleuchtung, Straßenbahn, Betriebe und Wohnungen – schreitet voran. Das Telefon ist erfunden, die ersten Automobile fahren. Carl von Linde entwickelt Kühlgeräte für die Brauereien, die Industrie und schließlich auch für die Haushalte. Die hygienischen Verhältnisse bessern sich, es werden neue Schulen gebaut und die Bildung reformiert. Es sieht so aus, als ob alles besser würde. Leider wächst auch der Nationalismus und 1914 steht Deutschland plötzlich am Rande des Abgrunds. Der Erste Weltkrieg beginnt.

Wir begleiten Paul nach Wiesbaden, wo er seine Lehre in einem Feinkostgeschäft macht und, noch wichtiger, seine zukünftige Frau Lotte kennenlernt. Wir sind auch auf seiner ersten großen Geschäftsreise nach Frankreich dabei, auf der er ein Weingut in der Champagne, Paris, die Stadt der Liebe, und den Chocolatier Ludwig, Ex-Lehrling im Dallmayr, besucht. Und wir erleben Elsa in der Schweiz, die eine Nichtschwimmerin aus dem Frauenbad rettet und die Bekanntschaft von zwei verwegenen Revolutionären macht.

So genussvoll wie der Duft von frisch gebrühtem Kaffee am Morgen – Das fulminante Finale der opulenten Saga um den Feinkostladen Dallmayr

München 1933: Eine eigene Kaffeemischung für das Hause Dallmayr – für Lotte Randlkofer sieht so die Zukunft aus. Nichts wünscht sie sich sehnlicher, als dass die Räume des Delikatessenhauses in der Dienerstraße erfüllt werden von dem Aroma der feinen Bohnen, die über die Weltmeere schon längst den Weg nach Hamburg und Bremen finden. Nun sollen sie ihren Zauber auch in München entfalten. Denn was könnte die erlesenen Pralinen aus Frankreich und der Schweiz, die im Mund wie zarte Butter zergehen, besser begleiten als der nussige Geschmack von Kaffee? Lotte ist überzeugt, genau das hätte sich ihre Schwiegermutter Therese Randlkofer für die Zukunft des Dallmayr gewünscht. Doch während Lotte wagemutig das große Erbe der Matriarchin antritt, beginnt der Schrecken von Deutschland Besitz zu ergreifen.

Akribisch recherchiert und mitreißend geschrieben – der Abschluss einer unvergesslichen Familiensaga rund um den Feinkostladen Dallmayr. Ein liebevoll gestaltetes Paperback vollendet dieses Lesevergnügen!

dallmayr-cover-band03

Hörbuch:

Buch kaufen:

Band 03: Interview mit Lisa Graf

Der Erfolg hat mich doch ein wenig überrascht und natürlich sehr gefreut. Allein die vielen begeisterten Zuschriften von Leserinnen und Lesern, das große Interesse der Presse, die vielen Menschen, die zu meinen Lesungen gekommen sind. Es waren ja nicht die ersten Bücher, die ich veröffentlicht habe, ich schreibe schon viel länger. So sehe ich den Erfolg nun auch als Summe und Krönung meines Schreibens und meines Autorinnenlebens. Eine Art Erntedank, und dafür bin ich tatsächlich sehr dankbar.

Der dritte Band beginnt ja 1933, weil es das Jahr war, in dem der Kaffee zu Dallmayr kam, also die eigene Kaffeerösterei im Haus startete. Es wäre unmöglich gewesen, die Zeitgeschichte auszuklammern, wo das Haus Dallmayr doch mitten im Herzen der Münchner Altstadt liegt, quasi im Auge des Sturms, der sich damals in der “Hauptstadt der Bewegung” zusammenbraute. Wie schwer es war, das Geschäft durch diese Jahre zu bringen, einen zweiten Krieg zu überstehen, um am Ende inmitten von Ruinen zu stehen, auch darum geht es im dritten Band.

Der Abschied von Paul und Lotte, Gregor und Selma fiele mir wirklich sehr schwer, wenn ich nicht schon in eine neue Welt und ein neues spannendes Romanprojekt eingetaucht wäre. Wieder geht es um eine Familie, die sich durch manchmal leichtere, manchmal schwere Zeit fortentwickelt, in dem jüngere Generationen neue Wege beschreiten und damit fast scheitern, am Ende aber doch erfolgreich sind.

© Carina Engle

Über die Autorin

Lisa Graf ist in Passau geboren. Nach Stationen in München und Südspanien schlägt sie gerade Wurzeln im Berchtesgadener Land. Als Hobbybäckerin hat sie eine Schwäche für Trüffelpralinen und liebt Zitronensorbet mit Champagner. Mit ihrem grandiosen Familiensaga-Auftakt entführt sie ihre Leserinnen ins München der Jahrhundertwende und verzaubert mit einer wunderbaren Familiengeschichte rund um den Feinkostladen Dallmayr.

Kalender von Veranstaltungen

M Mo

D Di

M Mi

D Do

F Fr

S Sa

S So

0 Veranstaltungen,

1 Veranstaltung,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

Lesung in der Bücherei Furth

Bücherei Furth und Weihmichl Am Rathaus 6 84095 Furth (bei Landshut) Lesung aus der Dallmayr-Trilogie, Band III

Lesung in Freising, Kleiner Saal im ASAM

Freising, ASAM , Deutschland

Kulturamt Stadt Freising, Kleiner Saal im ASAM Marienplatz 7, 85354 Freising Lesung aus Band III der Dallmayr-Trilogie  

Lesung im ****Hotel Böld, Oberammergau

Hotel Böld in Oberammerganu

Aktiv-Hotel Böld**** König-Ludwig-Straße 10 82487 Oberammergau Tel.: +49 8822 9120 info@hotel-boeld.de Lesung aus der neuen Trilogie, Band I  

Lesung in Bad Reichenhall

St. Nikolaus Anton-Winkler-Str. 10 83435 Bad Reichenhall Lesung aus der neuen Trilogie, Band I

Lesung in der Bücherei Langenbach

Gemeindebücherei St. Nikolaus,  Pfarrstraße 2, 85416 Langenbach Lesung aus dem im November 2024 erscheinenden Band 1 der neuen Roman-Trilogie

Pressestimmen

E-Mail-Adresse Lisa Graf:
kontakt@lisagraf-autorin.de

Montasser Medienagentur
Südliche Auffahrtsallee 73
80639 München
Tel.: +49 89 89129800
agentur(at)montassermedia.de

CR-Leseagentur
Christine Rothwinkler
Tel.: +49 881 49679
rothwinkler@cr-leseagentur.de

PENGUIN VERLAG
Gabriele Engelke, Pressereferentin Belletristik
Tel.: +49 89 4136-3818
gabriele.engelke@penguinrandomhouse.de

Stefanie Leimsner, Veranstaltungen Belletristik
Tel.: +49 89 4136-3707
stefanie.leimsner@penguinrandomhouse.de

Kommunikation, Marketing
Elena Kleiber, PRPR GmbH Berlin
Tel. +49 30 55200444
wir@prprgmbh.com